Traditionelle chinesische Medizin

Einer Erkrankung geht immer eine Disharmonie voraus…

Zunächst muss man eine Ursache für eine Erkrankung feststellen und beurteilen welche Disharmonie vorliegt.

Um diese Disharmonie auszugleichen, ist eine gezielte Nahrung die ERSTE und WICHTIGSTE Maßnahme.

Erst wenn diese Maßnahme keinen Erfolg bringt, soll man Arzneien verwenden.

Als TCM Therapeutin ist es meine Aufgabe die jeweilige Disharmonie ausfindig zu machen
und diese mittels einer darauf abgestimmten Maßnahme zum Ausgleich zu bringen.

Die geeignete Ernährung soll passen wie ein gut geschnittenes Kleidungsstück,
sie soll nicht einengen, sondern unsere Persönlichkeit unterstreichen.

Je nach Lebensbedingungen und Phasen ändert sich auch der Ernährungsbedarf.
Die Wirkweise des Nahrungsmittels als Ganzes muss in Betracht gezogen werden, wir müssen uns davon verabschieden nur die Auswirkungen der einzelnen Inhaltstoffe zu sehen.

Daher bietet sich die TCM als sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin, indem sie den Menschen als „Ganzes“ sieht und begleitet (Körper – Geist – Seele).

Wir alle brauchen Nahrung, wichtig – ist hier die Ausgewogenheit.

Nahrung ist für uns ein lebenswichtiger Bestandteil und dient über Jahrzehnte hinweg zu unserer Lebens – Erhaltung.

Was wir zu uns nehmen, entscheidet darüber, wie krank oder gesund wir sind.
Prinzipiell gibt es aber kein gutes oder schlechtes Nahrungsmittel.

Der gezielte Einsatz von Nahrungsmittel kann eine Ausgewogenheit wieder herstellen.

Meine Vorgangsweise bei der
THERAPLUS Erstberatung.

THERAPLUS gliedert sich immer in 3 Teile:

  1. Anamnese (ausführliche Befragung und Niederschrift)
    Zungendiagnose, Pulsdiagnose, Antlitzanalyse (Feststellung der Mängel im Zellhaushalt) austesten von Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Schadstoffen…
  2. Ausarbeitung der Anamnese, Erstellung eines
    Therapie – Ernährungsplanes,
  3. Besprechung ( ca. 10 Tage später ),
    Erläuterung der Unterlagen ( persönliche Mappe )
    und Anleitungen für praktische Anwendungen.

Mit diesem Paket ist man in der Lage die eigene Gesundheit zu fördern indem man Sie bewusst gestalten kann.

Es besteht auch die Möglichkeit nur einzelne Bausteine des Thera Plus Konzeptes zu nutzen. Dann wird nach zeitlichen Aufwand verrechnet.

Traditionelle chinesische Medizin kann helfen:

* bei Energiemangel und Erschöpfung
* bei Müdigkeit und Antriebslosigkeit
* bei chronischen Schnupfen und Husten
* bei Verdauungsbeschwerden
* bei Migräne
* bei Schlafstörungen
* bei Konzentrationsschwäche
* bei Gereiztheit
* bei Heißhunger auf Süßes
* bei Übergewicht
* bei „kalten Füßen“

* bei sexueller Unlust
* bei Durchblutungsstörungen
* bei Haarausfall und Hautproblemen
* bei Allergien und Hauterkrankungen
* rheumatischen Beschwerden
* bei Wechselbeschwerden
* bei Menstruationsbeschwerden
* vor und in der Schwangerschaft, Stillzeit
* vor und nach Operationen
* zur Unterstützung schulmedizinischer Behandlungen
* für gesunde Menschen, die gesund bleiben wollen